Sponsor für Ausstellungsfläche Reptilienbörse-Berlin Repti-Jungle - Der Terraristikladen im Norden Berlins Sponsor für Ausstellungsfläche Insektenbörse-Berlin
nach unten... 19.10.2017 | SUCHE
Zurück zur Startseite...
Start Kontakt    
Stammtische Exkursionen Vorträge Börsenfahrten
23.08.2003 - Reptilienbörse-Berlin mit einem Stand von uns

Strömender Regen an einem Samstagmorgen, mitten in der Nacht, 9.00 Uhr MESZ.

Vielleicht lag es daran, dass die Reptilienbörse Berlin in der Nassaueschin Straße am Hohenzollernplatz zumindest von Seiten der Berlinspinnen nicht ganz so zahlreich besucht war. Zu unserer Ehrenrettung ziehe ich allerdings auch die Urlaubszeit heran, da kann man die Mitstreiter schon mal kurzzeitig aus den Augen verlieren. Trotzdem ließen wir uns nicht nehmen, die für uns neue Börse mit einem eigenen Stand zu erkunden, Öko zieht immer…

Martin & Hannelore... ... und noch gaaaaanz viel drumherum.

…und wegen des Mottos der Börse: "Reptilienbörse-Berlin" können wir durchaus froh sein, noch einige Avicularia-Spiderlinge abgesetzt zu haben. Das Angebot an Achtbeinern war aber durchaus vielfältig, das hätten wir vorher nicht erwartet. Eventuell sollte ja das Motto der Börse noch um das Wort "Spinnen" erweitert werden. Auch ein Anbieter preiswerter Terrarien war vor Ort, da hätte man im Prinzip zuschlagen sollen. Leider ist das Parken in der Nähe der Börse ein Problem... und somit der Transport der Becken zum Auto.

Neben unseren Spinnen und Hannis Öko-Grillen war noch ein wenig Platz auf unserem Tisch, den wir für Werbung für die DeArGe nutzten. Das ausgelegte Material fand reges Interesse, sogar einige Aufnahmeanträge gingen weg.

Es war aber alles in allem eine schöne und gemütliche Börse. Die Zeit verging schnell, wir profitierten von Rabatten für zur Verfügung gestellte heiße Koffein-Getränke und führten interessante Gespräche mit Ausstellern an den Nachbartischen. Unfreiwillig bekehrten wir sogar einen "Kollegen" zur Spinnenhaltung. Ein versicolor - Spiderling zog es vor auszubüchsen und sich in Richtung des Nachbarstandes zu bewegen. Er kam aber nicht weit und wurde dort "todesmutig" eingefangen. Für diese Heldentat ging er als Geschenk weg, gepaart mit Haltungstipps, Literatur- und Internetverweisen. Ich denke mal, dass sich auch die Frau des Spinnenfängers inzwischen an den neuen Untermieter gewöhnt hat.

Wie dem auch sei, die Veranstalter waren dem Vernehmen nach zufrieden, die Börse ist aber durchaus noch ausbaufähig. Der nächste Termin am 27.03.2004 10:00 - 16:00 Uhr ist schon vorgemerkt, für nähere Informationen darf man gerne hier nachschlagen. Noch mal auch vielen Dank an Herrn Engels für die gute Zusammenarbeit, wir kommen gerne wieder.

Olaf B. & Martin S.

nach oben... © 22.04.2001 - 19.10.2017 Impressum