Sponsor für Ausstellungsfläche Reptilienbörse-Berlin Repti-Jungle - Der Terraristikladen im Norden Berlins Sponsor für Ausstellungsfläche Insektenbörse-Berlin
nach unten... 20.09.2017 | SUCHE
Zurück zur Startseite...
Start Kontakt    
Stammtische Exkursionen Vorträge Börsenfahrten
Exkursionen
Um von Zeit zu Zeit über den Tellerrand der Vogelspinnen hinauszuschauen und uns auch der einheimischen Spinnenwelt zu nähern, führen wir einmal pro Jahr einen Ausflug in das Berliner Umland durch. Desweiteren besuchen wir Veranstaltungen der DeArGe e.V., ZAG e.V. und AraGes e.V., schrecken aber auch vor geführten Museumsbesuchen nicht zurück =;-)

Für 2014 bis jetzt fest geplant:

07. Juni 2014 - Exkursion

Martin Schmidt
Vergangene Exkursionen
07.06.2014 - Exkursion in das Berliner Aquarium

Unser Vereinsnachwuchs braucht „Auslauf“ und bunte und bewegliche Sachen angucken macht Babys besonders viel Freude. Familie Funk schlug somit vor, am Pfingstsamstag doch einen Ausflug ins Aquarium Berlin zu machen. Gesagt – getan. Am Vormittag trafen wir uns...

Maria

nach oben...Erstellt/Update: 16.10.2014 - 16:19 Uhr
16.06.2012 - Exkursion in das Berliner Umland

In diesem Jahr hatte mal wieder Lexi die Organisation unserer jährlichen Exkursion in die Hand genommen und den 16. Juni als Termin auserkoren. Das einzige, worum ich mich zu kümmern hätte, wäre das Wetter. Dazu kommen wir gleich noch. hier...

Martin Schmidt

nach oben...Erstellt/Update: 07.07.2012 - 11:19 Uhr
25.06.2011 - Exkursion in das Berliner Umland

Die Exkursion startete am Parkplatz Rübezahl, wo wir von da aus zum Teufelssee gingen. Kurz vorm Teufelssee...
Bericht und Bilder sind hier...

Mike R.

nach oben...Erstellt/Update: 22.07.2011 - 15:58 Uhr
08.08.2009 - Exkursion in das Berliner Umland + anschließender Grillabend

Auch in diesem Jahr haben wir - die BerlinSpinnen - eine Exkursion mit anschließendem Grillabend gemacht.
Bericht und Bilder sind hier...

Martin S.

nach oben...Erstellt/Update: 16.11.2009 - 23:15 Uhr
09.09.2006 - Berichte, u.a. 4. Exkursion in das Berliner Umland + anschließender Grillabend
  Es wird nach 5 Monaten nun doch mal Zeit, dass wieder ein wenig über die Aktivitäten des Vereins berichtet wird. Leider ist meine Zeit im Moment arg begrenzt, so dass die Aktualisierung der Homepage ein wenig gelitten hat.
Sorry dafür erst einmal, hier nun aber die gute Nachricht: Ja, es gibt uns noch! ;-)

Neben den normalen Stammtischen gab es auch in der Zwischenzeit weitere „Standardaktivitäten“. Dazu zählt zum einen die Reptilienbörse im August. Diese war – zumindest hatten wir das Gefühl – doch weniger gut besucht als die letzten male. Eventuell lag es ja an dem obligatorisch schlechten Wetter. Es fällt wirklich auf, dass es immer zu dem Termin der Reptilienbörse Regen gibt. Unser „Einlasser“ Torge, der sich immer von 7.00 bis 10.00 Uhr für die Aussteller opfert und die ganze Zeit draußen stehen muss, kennt das aber inzwischen. Die wenigen Besucher könnten aber auch dadurch zustande kommen, dass es in Berlin immer noch zu viele zu kleine Börsen gibt. Zwei bis 3 „Großereignisse“ im Jahr, wie z.B. Hamm wären sicherlich lukrativer. Mal sehen, vielleicht regelt das der Markt irgendwann. Aber da uns die Reptilienbörse immer sehr gut gefällt sagen wir nur: Durchhalten!

Das zweite „Ereignis“ war unsere Exkursion zum August-Stammtisch. Hier machten die Enzian-Stuben Betriebsferien und damit zog es uns mal wieder ins Freie. Dieses mal machten wir einen Seitenarm der Spree in Köpenick unsicher.
Bericht und Bilder sind hier...

 

Zum September-Stammtisch hat mich dann kurzfristig mein Weisheitszahn aus der Bahn geworfen, so dass ich leider nicht erscheinen konnte. Um so ärgerlicher, da sich Hilfe suchender Besuch namens Volker (nein, nicht DER Volker, der kann das selber) angekündigt hatte, der gerne das Geschlecht eines seiner Tiere (B. albopilosum) bestimmt gehabt hätte. Mit mir fiel dann aber auch mein Binokular aus. Netterweise hat Olaf dann aber seines eingepackt und Volker konnte doch noch fachkundig geholfen werden. Glückwunsch zur Dame, deren Spermathek allerdings nicht nach Brachypelma aussah. Mal sehen als was sich das Tierchen entpuppt, wenn es ein wenig größer geworden ist. Eventuell kann uns DER Volker ja bei der Bestimmung helfen, mit einem erneuten Kurs klappt es ja evtl. im Frühjahr.

Martin S.

nach oben...Erstellt/Update: 02.10.2006 - 09:47 Uhr
03.09.2005 - 3. Exkursion in das Berliner Umland + anschließendeer Grillabend
Wir hatten es uns ja vorgenommen, jedes Jahr als "Exkursion" ein neues Habitat nach dem Vorkommen einheimischer Spinnen zu erforschen. Nun gab es nur ein Problem: Im letzten Jahr verbanden wir die Exkursion mit einer Grillveranstaltung bei Hanni. Dort hat es uns nun so gut gefallen, dass wir glatt beschlossen, die Suche im gleichen Habitat aufzunehmen. Bericht und Bilder sind hier...
nach oben...Erstellt/Update: 11.10.2005 - 22:30 Uhr
12.03.2005 - Besuch des Museums für Naturkunde, Berlin mit Schwerpunkt Sammlung Arachnida + anschließender 47. Stammtisch
Bereits im Jahr 2002 waren wir durch einen Bericht in einem Berliner Regionalsender auf die umfangreiche Sammlung direkt hier vor unserer Haustüre in Berlin aufmerksam geworden. Der Bericht zeigte viele seltene Exponate und wies auch auf die knappe finanzielle Situation hin, die den Erhalt der Stücke stark gefärdet. Ein Besuch dieser Sammlung musste für uns "Hobbyforscher" doch unbedingt zum Pflichtprogramm gehören. Bericht und Bilder sind hier...
nach oben...Erstellt/Update: 25.09.2005 - 18:11 Uhr
a 04.09.2004 - 2. Exkursion in das Berliner Umland + anschließender Grillabend
Bericht und Bilder sind hier...
nach oben...Erstellt/Update: 28.03.2005 - 22:07 Uhr
a 12.07.2003 - 27. Stammtisch + Exkursion in das Berliner Umland
Gruppenausflugsbild... Bericht und Bilder sind hier...
nach oben...Erstellt/Update: 07.09.2004 - 18:39 Uhr
a 23.-24.05.2003 - Exkursion zu dem Halleschen Arachnologentag 2003 der AraGes

Um 14:15 Uhr in der Landwirtschaftlichen Fakultät angekommen, mussten wir (Micha und Hagen) leider gleich erfahren, dass ein Teil der auf zwei Tage verteilten Vorträge aufgrund vieler Widrigkeiten der Referenten leider ausfallen müsse. Kurzfristig entschlossen wir uns daher, das gerade bezogene Hotelzimmer wieder zu stornieren und gleich am Abend zurückzufahren.

Da die gehaltenen Vorträge - nach dem anfänglichen Schriften und Doublettentausch - aber jeglichen Zeitrahmen "sprengten", konnten die Arachnologentage doch wie geplant über zwei Tage verlaufen, wir blieben jedoch nun bei unserer vorzeitigen Heimreise.

  • Dipl. Biol. Theo Blick, Hummetal
    Spinnen im Sächsisch-Bayerischen Grenzstreifen und Arten mit Verbreitungsgrenzen in Deutschland
    (Ein Link zum Thema: Das Grüne Band)
  • Andreas Herrmann, Potsdam
    Das brandenburgische FFH-Gebietsnetz und seine Bedeutung für den Schutz der Webspinnenfauna
    (Ein Link zum Thema: Pressemitteilung 15.02.2000
  • Dipl. Biol. André Walter, Halle (Saale)
    Zur Stabilimentfunktion von Argiope bruennichi (Scopoli, 1772)
    (Ein Link zum Thema: Spinne des Jahres 2001)

Fazit: Sogar für uns "Exoten"-Hobby-Arachnologen waren die Themen sehr interessant, bekommt man einen kleinen Eindruck, wie wichtig aber gleichzeitg schwierig effizienter Naturschutz in Deutschland ist - wie viel unerreichbarer erscheint das dann in den Herkunftsländern unserer Tiere...

Hagen D.
nach oben...Erstellt/Update: 07.04.2004 - 12:48 Uhr
a 26.10.2002 - Besuch der ZAG Herbsttagung in Potsdam

Diesmal hat es uns (Micha und Hagen) zur Herbstagung der ZAG ins Potsdam-Museum - Abteilung Natur und Umwelt - geführt. Wir konnten bereits vor den Vorträgen nette neue Kontakte knüpfen. Einen lieben Dank an Karsten Grahl, der sich wunderbar um uns gekümmert hat.

Die Vorträge über Termiten "die weißen Ameisen" (von Frau Prof. Dr. Unger) und Faszination Mantiden (von Herrn Schütte) waren sehr informativ.

Anschließend führte uns der Museumsdirektor Herr Dr. Knuth durch das Aquarium und gewährte auch einen Blick auf die aufwendige Technik hinter den Kulissen.

Wir fanden die Tagung echt "Klasse"...

Hagen D.

nach oben...Erstellt/Update: 07.04.2004 - 12:47 Uhr
a 01.06.2002 - Exkursion mit der DeArGe zur Insel Poel
Dr. Günther Schmidt & Frau + ... BerlinSpinne Dr. Günter Schmidt mit seiner Frau und einer BerlinSpinne.

Bericht und Bilder sind hier...
nach oben...Erstellt/Update: 07.04.2004 - 12:47 Uhr
nach oben... © 22.04.2001 - 20.09.2017 Impressum