Sponsor für Ausstellungsfläche Reptilienbörse-Berlin Repti-Jungle - Der Terraristikladen im Norden Berlins Sponsor für Ausstellungsfläche Insektenbörse-Berlin
nach unten... 12.12.2017 | SUCHE
Zurück zur Startseite...
Start Kontakt    
Stammtische Exkursionen Vorträge Börsenfahrten
21.-30.01.2005 - 3. Ausstellung auf der Heim-Tier & Pflanze
innerhalb der 70. Internationalen Grünen Woche Berlin

In diesem Jahr traten wir zum dritten mal auf der Heim-Tier & Pflanze, einer Ausstellung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche, an. In den zwei Jahren zuvor hatten wir ja schon kräftig geübt, so dass wir jetzt bereits wussten, was an Arbeit auf uns zu kommen sollte.

Da der gesamte Aufbau ja doch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen sollte, begannen wir am 02. Januar mit der Arbeit. Diese bestand darin, das gesamte "Ausstellungsmaterial" von Günters Dachboden in den LKW zu schleppen. Leider zeigte die Messeleitung an diesem Sonntag nicht den vorbildlichen Einsatz, den wir an den Tag legten. Einen Tag nach Neujahr blieben die Messehallen geschlossen, so dass der Transport zu unserem Stand am nächsten Tag erfolgen musste.

Bis zum Beginn der Messe gab es wie immer viel zu tun, Regale aufbauen, die Ausschnitte sägen, verkleiden Selbiger mit Holzleisten und an Wochenendeinsätzen war dann das allseits beliebte Putzen und Einrichten der Terrarien an der Reihe. Mit 8 neuen Becken, die wir von Aqua-Terra-Berlin zur Verfügung gestellt bekamen, erweiterten wir unsere Ausstellung. Diese Terrarien waren blitzblank, da entfiel die aufwändige Putzerei!

Im Laufe des vorangegangenen Jahres wurden auch die Info-Tafeln und Schaukästen überarbeitet, die uns auf der Messe ein wenig Arbeit abnehmen sollten. So mühte sich Viki das ganze Jahr mit der Präparation von Grillen, Heimchen, Schaben und Fliegen und erstellte damit einen Schaukasten, auf den wir bei der Standard-Frage "Was fressen den die?" nur noch zeigen mussten. Vielleicht sollten wir ja für die zweite Standard-Frage "Sind die giftig?" einen kleinen Versuchsstand nach dem Motto "Probieren Sie es aus" vorbereiten, am besten mit einer Poeci drin...na, das lassen wir lieber, die arme Spinne ;-).

Was so alles auf der Messe passierte, hat Thomas M. in einem kleinen Bildbericht zusammengefasst, der hier einfach mal angehängt wird. Nebenbei bemerkt, auch in diesem Jahr besuchten wieder weit über 200.000 Leute die HTP...

Uns hat es wie immer super Spaß gemacht, 2006 ist in der festen Planung.

Martin S.

Zusätzlich zu Martins abschließendem HTP-Bericht oben hier unten noch ein Live-Bericht von Thomas M. vom 29. Januar 2005 verfasst um 01:46 Uhr in unserem Forum (Link)

Hallo an alle Mitglieder und sonstige Mitlesende,

anbei mal eine kleine Live-Berichterstattung seitens der BerlinSpinnen-AG von der Heim-Tier-Pflanze(n)-Front auf der Grünen Woche. Zun mittlerweile dritten Mal sind wir dabei, und ich muß sagen, daß es locker noch genauso viel Spaß bereitet wie beim ersten Mal. Zur besseren Veranschaulichung dessen, was wir dem geneigten Zuschauer so alles bieten, gibt´s jetzt an der Stelle mal einen kleinen illustrierten Geschmack unserer Tätigkeit.


Unsere Ausstellung ist in diesem Jahr u.a. mit einem schönen Schaukasten erweitert worden, der uns die Möglichkeit gibt, die zweithäufigste Frage: "Was fressen die eigentlich?" möglichst anschaulich zu beantworten:


Achso, was die häufigste Frage ist, wollt ihr wissen? Ganz klare Nr.1: "Sind die giftig?" Selbst beim 300. mal beantworten wir diese Frage ruhig und geduldig, selbst wenn wir uns vielleicht wünschen würden, dies ebenso anschaulich wie o.g. Frage zu präsentieren . Aber das machen wir natürlich nicht, oder .....?

Jetzt mal 2 Bilder von unserem Stand an sich:



Sehr schön zu sehen ist hier, daß wir unsere Tiere keineswegs in Käfigen halten, wie so viele Zuschauer immer wieder feststellen ("Sind die Käfige nicht zu klein?", dicht gefolgt von "Kommen die aus ihren Käfigen auch nicht raus?").

Das unsere Ausstellung durchaus auf Interesse stößt, beweist nicht nur der immer wieder herrschende Andrang, sondern auch das folgende Bild. Hier macht sich eine Besucherin Notizen (zur späteren Haltung?):


So ist in diesem Jahr auch festzustellen, daß sich viele Besucher ein gewisses "Basiswissen" angeeignet haben, was hin und wieder auch dafür sorgt, daß sich ein interessantes Gespräch entspinnt (ha! Kleiner Kalauer ).

Öfter mal was neues: 2005 in der Form ebenfalls zum ersten mal zu sehen- ein echter Kindergarten (Avicularia aurantiaca) ! Hier der Beweis:


Auch die Mama ist nicht weit, genaugenommen befindet sie sich rechts daneben in ihrem Terrarium:


Für viele Zuschauer eine der Attraktionen sind ohne Frage unsere Pärchenbecken, in denen wir den Beweis erbringen, daß sich ein Weibchen nicht *zwangsläufig* ihren "Partner" einverleibt. So zu sehen z.B. bei einem Grammostola rosea-Pärchen, welches gerade erste zarte Annäherungsversuche unternimmt (links:w., rechts:m.):


Auch dieses Psalmopoeus irminia-Paar läßt sich von ein paar Zuschauern nur bedingt abschrecken (unten:w., oben:m.):


Allerdings zeigt ihm das Weibchen recht eindrucksvoll, nun ja, die kalte Schulter:


Dem Männchen ist absolut nichts passiert, ganz ehrlich! Es lebt, ist putzmunter und hat auch danach keineswegs einen verschreckten Eindruck gemacht. Im Gegenteil!

Soviel zu unserer Ausstellung, zum Abschluß noch ein schönes Bildchen einer Chilobrachys fimbratus, welche nicht gerade zuschauerfreundlich an der Decke ihres Terrariums saß. Unser Versuch, sie mit leichtem Nachdruck auf den Boden zu bringen, gelang. Allerdings war sie darob nicht sehr erbaut, aber seht selbst:


Mit diesem freundlichen Bildchen verabschiede ich mich, und denkt dran: ihr habt noch 2 Tage, um uns zu besuchen:
Halle 1.2 / Stand 227 (ganz in der Nähe des Überganges zu Halle 25)

Thomas M.

nach oben... © 22.04.2001 - 12.12.2017 Impressum