Sponsor für Ausstellungsfläche Reptilienbörse-Berlin Repti-Jungle - Der Terraristikladen im Norden Berlins Sponsor für Ausstellungsfläche Insektenbörse-Berlin
nach unten... 22.11.2017 | SUCHE
Zurück zur Startseite...
Start Kontakt    
Stammtische Exkursionen Vorträge Börsenfahrten
18.-27.01.2008 - 6. Ausstellung auf der Heim-Tier & Pflanze
innerhalb der Internationalen Grünen Woche Berlin

Wieder einmal ist es Januar. Die Grüne Woche steht an und mit ihr die Heim-Tier-Pflanze (HTP). Als Arbeitsgemeinschaft des VDA bekamen wir die Möglichkeit, unsere Tiere der Öffentlichkeit zu zeigen und über sie aufzuklären.

Bevor die Messe aber beginnen konnte, waren wieder viele Vorbereitungen notwendig. Damit die Besucher unsere Tiere durch saubere Scheiben betrachten können, wurden die Terrarien bereits im Sommer im Rahmen unseres Sommer-Grillfestes gereinigt. Das erleichterte die Arbeit auf der Messe doch ungemein.

Dann begann die Planung: Wie viel Platz steht uns zur Verfügung? Wer kann welche Art ausstellen? Wann wird aufgebaut? etc. Da in diesem Jahr weniger Vereine ausstellten, bekamen wir doch einen recht großen Stand zugewiesen.

Der rohe Ausstellungsstand auf der HTP

Ans Werk machten wir uns bereits kurz nach Weihnachten. So musste erst einmal das ganze Ausstellungsmaterial zum Messegelände transportiert werden. Anfang Januar ging es dann weiter: Ausschnitte sägen, Regale aufbauen, Terrarien einrichten. Das Sägen ließ der Chef sich natürlich nicht nehmen, schließlich muss hier ja sehr genau gearbeitet werden. Groß war dann die Freude, als dieser dann Höhe und Breite des Fernsehers verwechselte. Die entstandene Lücke konnte dann aber doch noch mit einer breiten Holzleiste verdeckt werden.


Am Wochenende vor der Messe wurden dann die Tiere eingesetzt. Sehr spaßig war mal wieder das Umsetzen einer Gruppe, bestehend aus drei P. rufilatas. Vorsichtshalber geschah dies auf einem ausgedehnten Teppich, auf dem während der Messe Rassehunde präsentiert werden. Hier war das Einfangen der lauffreudigen Tierchen leicht möglich. Ein Bock ließ es sich nicht nehmen, uns in der vogelspinnentypischen Art zu drohen. Irgendwas schien ihm nicht zu gefallen, vielleicht roch die Auslegware noch nach Hund vom letzten Jahr?

Auf der Ausstellung zeigten wir 36 Tiere 34 verschiedener Arten von einfarbigen über bunte,

stark behaarte, etwas kahle. Wie immer kletterten die Bodenbewohner die Scheiben hoch und die Baumbewohner waren bevorzugt unten auf der Blumenerde zu finden. Das nächste mal ändern wir die Artbeschreibungen entsprechend. ;-)

Viele Besucher zeigten sich interessiert, einige schüchtern, andere wieder ängstlich. Für viele war es dann auch immer wieder erstaunlich, wie gut getarnt einige Arten sind, so dass sie nur schwer auszumachen waren.

Die ersten BesucherInteressante Einsichten

Ein großer Publikumsmagnet war wieder mal das Binokular von Günter, wo jung und alt sich Teile von Exuvien anschauen konnten. Viele von den Besuchern waren doch sehr überrascht als sie erfuhren, dass Vogelspinnen acht Augen haben (und trotzdem fast blind sind) und sonst auch für den Menschen “ungefährlich“ sind. Wie jedes Jahr halt.


Interessante und andere Aussichten

Uns hat es auch dieses mal wieder viel Spaß gemacht, so dass es nicht die letzte Ausstellung gewesen sein wird. Unsere Tiere waren dann aber doch „froh“, am Ende der Messe wieder nach Hause zu dürfen. Bis zum nächsten Ausflug dann...

Viktoria Michailenko und Mike Reuter

nach oben... © 22.04.2001 - 22.11.2017 Impressum