Sponsor für Ausstellungsfläche Reptilienbörse-Berlin Repti-Jungle - Der Terraristikladen im Norden Berlins Sponsor für Ausstellungsfläche Insektenbörse-Berlin
nach unten... 20.09.2017 | SUCHE
Zurück zur Startseite...
Start Kontakt    
Stammtische Exkursionen Vorträge Börsenfahrten
15.-24.01.2010 - 8. Ausstellung auf der Heim-Tier & Pflanze
innerhalb der Internationalen Grünen Woche Berlin

Es ist kaum zu glauben, aber nun waren wir schon zum 8. Mal mit unseren Tieren auf der Internationalen Grünen Woche vertreten.
Viel Zeit gab es  nicht, sich nach dem Weihnachtsfest auszuruhen. Da die Ausstellung in diesem Jahr schon sehr früh begann, mussten wir auch früh ran, mit dem Aufbau zu beginnen. Wie immer schauten wir zuerst bei Hanni vorbei, um unsere ganzen Terrarien und Regale abzuholen. Hanni selber musste zur Frühschicht, hatte uns aber noch vorher ein Frühstück vorbereitet und ihren Mann instruiert, uns alles zu servieren. Das konnten wir dann natürlich nicht ablehnen. Bei den eisigen Temperaturen in diesem Winter war es aber nicht schlecht, Brötchen und warmen Kaffee „getankt“ zu haben.

Nachdem nun alles wieder in die Messehallen gebracht wurde, packten viele fleißige Hände an. Terrarien putzen, Regale aufbauen, Ausschnitte sägen und den Stand bemalen: Urteilt selber, wie ansehnlich der Stand auch dieses mal wieder geworden ist.




Eine Neuerung gab es: Vor die Terrarien wurden dieses mal durchgängige Glasscheiben angebracht. So konnte verhindert werden, dass die zahlreichen Besucher direkt an die Terrarien klopfen konnten. Es stellte sich auch tatsächlich als eine wirksamere Methode heraus, als „Bitte nicht klopfen“ Schilder anzubringen. So konnte während dieser Ausstellung „leichte Klopfer“ toleriert werden. Es gab aber natürlich auch wieder Zeitgenossen, die gegen die Scheiben hämmern musste, so dass man Angst haben musste, dass diese kaputt gehen. Die meisten Leute waren aber vernünftig und streichelten die Scheiben nur. Es ist immer wieder lustig zu beobachten, zu welchen zärtlichen Gesten die Besucher Glas gegenüber fähig sind, wenn eine schöne Spinne dahinter sitzt.



Absoluter Gewinner unter den Fragen der Besucher war der Klassiker: „Sind die echt?“. Dies bezog sich auf die Exuvien, die wir stets auf unserem Tisch liegen hatten. Es spielte auch keine Rolle, dass die Spinnenhaut am Ende eines Tages aufgrund der vielen anfassenden Besucher nur noch drei halbe Beine aufweisen konnte und auch sonst nur noch wenig mit einer Spinne zu tun hatte- es ist offensichtlich schwer dies zu realisieren, wenn man vorher wirklich echte Spinnen in den Terrarien sitzen sah. Und selbst nach Aufklärung, dass es sich nur um eine Haut handelte waren Sprünge von mehreren Metern zu beobachten, wenn man den Exuvien durch leichtes Anpusten ein wenig „Leben“ einhauchte.  Manchmal konnten wir uns das eben doch nicht verkneifen…




Und auch besonders schöne Momente hatten wir. Wenn uns Besucher mitteilen, dass sie auch unsretwegen in jedem Jahr die Grüne Woche besuchen und an unseren Stand kommen, um ihre Spinnenängste zu mildern, dass sind da besonders schöne Momente. Und dass diese Besucher es dann auch in diesem Jahr schafften, eine Exuvie auf die Hand zu nehmen, Hut ab.  Solche Momente lassen uns die Viele Arbeit und Zeit vergessen, die wir jedes Jahr investieren. Vielen Dank an alle, die wieder fleißig mitgeholfen haben.

Aber ohne die Messe würde uns inzwischen etwas fehlen. So wird es auch 2011 wieder heißen: Ab in die Berliner Messehallen!

Martin Schmidt

nach oben... © 22.04.2001 - 20.09.2017 Impressum